Zum 16. mal fanden am 12. Oktober 2007 die Stadtmeisterschaften im Schülerfußball um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Leinefelde statt.

Sechs Mannschaften aus den Schulen der Stadt Leinefelde - Worbis kämpften um diese Trophäe. Herr Venth, Sportlehrer an der Staatlichen Regelschule “Konrad Hentrich”, und der Schulleiter Herr Schmerbauch eröffneten die Meisterschaften.

In den darauf folgenden 15 fairen Spielen kämpften die Mannschaften um den Meistertitel.
Als Unparteiische fungierten Heino Küntzelmann und Tobias Fuchs in den fünfzehnminütigen Spielen.
In den Pausen zwischen den Spielen hatten die Mannschaftsmitglieder die Möglichkeit, sich an einem Versorgungsstand der Klasse 10b mit Speisen und Getränken zu stärken.
Um 15:45 Uhr wurde die letzte Partie ausgetragen. Jedoch kann es nur einen Sieger geben. Wie im letzten Jahr holte sich die Mannschaft des Marie - Curie Gymnasiums aus Worbis den Pokal. Das Team der Staatlichen Regelschule “Konrad Hentrich” hofft sich nächstes Jahr den Pokal zu holen.

Gegen 16:00 Uhr wurde die Siegerehrung durch den Leiter der gastgebenden Schule vorgenommen. Die Leistungen aller Mannschaftsteilnehmer wurden belohnt.

 

Platz Mannschaft
1 Marie - Curie - Gymnasium Worbis
2 "Gottfried - Wilhelm - Leibnitz" Gymnasium Leinefelde I
3 Regelschule “Konrad Hentrich” Leinefelde
4 "Gottfried - Wilhelm - Leibnitz" Gymnasium Leinefelde II
5 Regelschule “Johann Carl Fuhlrott” Leinefelde
6 Förderzentrum Birkungen