Nach oben

Staatl. Regelschule Konrad Hentrich Geschw.-Scholl-Str. 6 37327 Leinefelde Tel.:03605/502177 Fax:03605/502178

Staatliche Regelschule "Konrad Hentrich"

in Leinefelde - Worbis im Landkreis Eichsfeld

Jüngst blickte die Konrad –Hentrich Regelschule Leinefelde auf ihr 80 –jähriges Schuljubiläum zurück. Ausgelassen erinnerten sich ehemalige Schüler, Eltern und Lehrer an die „alten Zeiten“ – auch die unvergessenen Klassenfahrten.

„ Mit mir gab`s ja auf Klassenfahrten ab und zu mal Ärger“, meinte Martin Funke, der erfolgreiche Kickboxer,“ aber das waren die tollsten Tage im Jahr!“, „wissen Sie noch, als  wir zur Aufzeichnung „Wer wird Millionär?“ in Köln beinahe die Veranstaltung verpassten, weil ein Schüler einfach nicht in die S-Bahn steigen wollte?, fragte Stefan Wand und „..wie wir den Security- Dienst der 5* Jugendherberge in Warnemünde austricksen wollten, als Sie uns anflunkerten, dass die Kameras auch in den Zimmern angebracht sein sollten?“

Solche Gespräche gibt es noch heute, wenn sich einige ehemalige Schüler mit ihren Eltern und der Klassenleiterin in regelmäßigen Abständen zu einem gemütlichen Frühstück oder bei einer Pizza treffen. Immer wieder bemerke ich dabei, dass das Vertrauen zu den Eltern eine entscheidende Rolle spielt – von der vorbereitenden Elternversammlung bis zur Fahrt selbst. Je nach Ziel der Fahrt lade ich den Organisator oder das Unternehmen ein (ganz wichtig beim Aussuchen der Auslandsfahrten), es wird über den Kostenrahmen diskutiert und Programmvorschläge werden erörtert. WISSENSWERT: sozial schwache Familien erhalten von der Klassenleiterin eine exakte Aufstellung der Kosten und nach Beendigung der Fahrt die Bestätigung der Teilnahme, so gibt es keinen finanziellen Grund, nicht an den Klassenfahrten teilzunehmen. Wenn dann Termine außerhalb der beliebtesten Zeiträume April/Mai gebucht werden, verringert sich der Reisepreis nochmals. In den Monaten September, Oktober, November erhielt ich attraktive Konditionen und: nie war das Wetter ein Problem, im Gegenteil, wir konnten die Reiseziele ohne den größten Touristenandrang so richtig genießen.

Die LONDON- Fahrten sind der absolute „Renner“.  Mit einem Programm, das eine private Person in 6 Tagen so kaum schaffen kann: Windsor Castle als Tagesfahrt, Madame Tussaud`s Wachsfigurenkabinett, Tower, London Dungeon, Greenwich Nullmeridian , Musical „We will rock you“, shopping , London EYE, mehrstündige Stadtrundfahrt im EIGENEN BUS mit Stadtführerin und Unterbringung bei englischen Gastfamilien. Auch hier vertraue ich einem Anbieter, der uns seit Jahren wunschgemäß in jeder Hinsicht entgegenkommt.

Diese LONDON – Reise 2010 wurde ebenfalls von einem Elternteil, Herrn Thoralf Moritz, begleitet. Ihm gefiel die  Organisation der Warnemünde-Fahrt bereits gut und die Lehrer stellten eindeutig fest, solch einen Mitfahrer, der uns und den Kindern und Jugendlichen eine echte Hilfe ist, sprechen wir gern nochmals an. In den vergangenen Jahren bis zur Klasse 10 setzte ich auf Frau Hanisch aus Leinefelde – meine Erfahrung sagt, solche Eltern sind dann ein Team mit den begleitenden Lehrern, wenn Sie wirklich Aufgaben übertragen bekommen und den Lehrer entlasten. Damit habe ich beste Erfahrungen gemacht und sage: eine Klassenfahrt bleibt zwar eine Herausforderung für alle, jedoch mit einer Vorbereitung, die stimmt und Eltern, die mitziehen, werden solche Fahrten auch beim nächsten runden Jubiläum der Schule wieder genügend Gesprächsstoff liefern.

 

PS: Ab Montag, dem 3.5., weilt eine Klasse bei unserer Partnerschule in Polen, auch hier gibt es seit 10 Jahren einen heißen Kampf um die begehrten Plätze.

 

C. Salbach
Dipl. Fachlehrerin Englisch / Russisch
Organisation Londonfahrten sowie Klassenfahrten u. Schüleraustausch
an der „Regelschule Konrad- Hentrich“ Leinefelde