Die alten Geschichten in denen der Ehrliche und Guttuende belohnt wird und der Böswillige und Faule seine gerechte Strafe erhält, faszinieren auch heute noch Jung und Alt.

Eine Märchenstunde der etwas anderen Art erlebten die Mädchen und Jungen der Klassen 5a und 5b der Staatlichen Regelschule „Konrad Hentrich“ in Leinefelde am Mittwoch, den 16. November 2011. Der Besuch der Märchenerzählerin Frau Fürth bot im schönen Ambiente der Schulbibliothek einen ganz besonderen Genuss. Märchen aus dem Gedächtnis vorgetragen – nicht vorgelesen, das ist in der heutigen Zeit schon nicht alltäglich.

Die Kinder lohnten es mit gespanntem Zuhören und einem herzlichen Applaus.

M. Müller