Nach oben

Staatl. Regelschule Konrad Hentrich Geschw.-Scholl-Str. 6 37327 Leinefelde Tel.:03605/502177 Fax:03605/502178

Staatliche Regelschule "Konrad Hentrich"

in Leinefelde - Worbis im Landkreis Eichsfeld

Berichte in Tageszeitungen über Aufenthalte von Schülern im Ausland und Schulpartnerschaften überbringen eine gemeinsame Botschaft: Schüler kehren begeistert und als gereifte Persönlichkeiten zurück, sind fremden Kulturen, Sitten, Bräuchen und den Lebensgewohnheiten der Menschen aufgeschlossen gegenüber. Respekt und Toleranz bleiben nun nicht mehr Theorie, sondern werden im Miteinander und der praktischen Anwendungen der jeweiligen Landessprachen lebendige Wirklichkeit und Motivation für neue Begegnungen.

Partnerschaft

Ja, unsere „Konrad Hentrich“ Schule hat sich den Schritt mit einer polnischen Schule solch ein Austauschprojekt zu pflegen, sehr reiflich überlegt. Sind wir ehrlich: es gibt Vorurteile und es gibt Eltern, die doch Fragezeichen setzten. Doch wir blicken nunmehr auf viele Jahre einer wahrlich fruchtbringenden Freundschaft zurück und unsere Verabschiedung der polnischen Gäste am Freitag, dem 12. 09. 2008, unter vielen Tränen und dem Austausch von Geschenken und Emailadressen, lässt ein eindeutiges Fazit zu: Für einen Schüleraustausch zählt die Gastfreundschaft! Inzwischen reißen sich unsere Kinder um die begehrten Plätze und ein Auswahlverfahren für Teilnehmer findet statt. Wer oft keine Hausaufgaben angefertigt hat oder disziplinarisch zur Rechenschaft gezogen wurde, verliert die Chance, beim Austausch dabei zu sein.

Ankunft

Kein Wunder, denn solch ein vielfältiges Programm, mitten in der Schulzeit, stellt einen richtigen Höhepunkt im Schulleben dar. Ein ganz herzliches Dankeschön gilt dem Gut Beinrode, auf dem die Gäste sich ab Montag, dem 08.09.2008, rundum wohl fühlten: die modernen und aufgeräumten Zimmer mit komfortablen Sanitäranlagen wurden staunend am Anreisetag bezogen: Herr Biedler, unser ständiger Ansprechpartner, erfüllte jeden zusätzlichen Wunsch innerhalb der Programmplanung und die Küche reagierte ebenso kurzfristig auf  kleine Veränderungen in der Zeitplanung. Ein tolles Team vor Ort und für andere Schulen und Übernachtungsgäste einfach nur zu empfehlen!

 

Beinrode

Die Kreativangebote nutzten wir am Dienstag nach dem ersten Kennenlernen der Schule sowie einigen Hospitationen: Ein Stationsbetrieb, von freundlichen und kompetenten Mitarbeitern geleitet, erläuterte die Kunst des Schmiedens, Papierschöpfens oder die Herstellung von Filzbällen. Leckere Blechkuchen wurden gebacken und im Anschluss von allen polnischen und deutschen Kindern verspeist. Abends gab es schon fast keine Sprachbarrieren mehr: ein großer Bowlingabend in Heiligenstadt kürte die Sieger der deutsch – polnischen Bahnenwettkämpfe. 

 

Lengefeld-MHL

Sportlich fit sollten die diesjährigen Teilnehmer schon sein, denn am Mittwoch, dem 10.09.2008  mieteten wir alle Draisinen ab Lengenfeld unterm Stein und ab ging die Post mit 41 Schülern und Lehrern und sogar die zwei polnischen Busfahrer traten kräftig ins Pedal! Klar sie brauchten diese Abwechslung, denn am Nachmittag fuhren sie uns weiter zu einer Stadtbesichtigung nach Mühlhausen.

Das warme Abendessen kam erneut gut an, gab es doch ab 20.00 Uhr einen „Knaller“. Eisdisco im Eislaufzentrum Braunlage! Musik, Lichteffekte, Disco und das alles mit Schlittschuhen – die über 50 Jugendlichen konnten nicht genug bekommen und nutzten jede Minute bis zur Rückfahrt um 22.00 Uhr aus.

Erfurt

Am nächsten Morgen freuten sich alle auf die Fahrt in die Landeshauptstadt. Einige orts- und geschichtskundige Lehrer übernahmen ebenso wie in Mühlhausen die Stadtführung und so blieb am Nachmittag Zeit für einen gemütlichen Stadtbummel mit Einkaufsmöglichkeiten.

Das gemeinsame Volleyballspiel am Abend heizte die freudige Stimmung vor der Abschlussfeier genügend auf, deren Höhepunkt – einer Disco für polnische und deutsche Schüler  - alle entgegenfieberten. Liebevoll dekorierten Lehrer die Turnhalle und mit selbst gemachten Salaten und allerlei eichsfelder Raritäten krönte dieser Abend den diesjährigen Austausch.

Do wiedzenia

Am Freitag verabschiedeten wir unsere Gäste in aller Herzlichkeit und sind sicher: Schüler und Lehrer werden sich wieder sehen!