Nach oben

Staatl. Regelschule Konrad Hentrich Geschw.-Scholl-Str. 6 37327 Leinefelde Tel.:03605/502177 Fax:03605/502178

Staatliche Regelschule "Konrad Hentrich"

in Leinefelde - Worbis im Landkreis Eichsfeld

Im Jahr 1931 begann der Schultag mit einem Gottesdienst und einem Morgengebet. Die heilige Kommunion musste seinerzeit nüchtern empfangen werden und da oft nicht genug Zeit bis zum Beginn der ersten Stunde war, knurrte vielen Schülern der Magen.
Die erste Klasse lernte auf Schiefertafeln das Schreiben. Hefte mit Doppellinien wurden in den obersten Klassen verwendet. Das Angebot an verschiedenen Lehrbüchern war mannigfaltig.

In der modernen Küche im Keller des Hauses wurde Koch- und Backrezepte auprobiert. Der erste Rektor der neuen Schule, Herr Wilhelm Claus, wirkte als Musiklehrer und faszinierte viele Schüler für diese Kunstsparte. Desweiteren stetzte sich Rektor Claus setzte immer wieder ohne Erfolg für den Bau einer Turnhalle ein, da der Turnunterricht bei schlechtem Wetter ausfiel.

Die Disziplin wurde mit dem Rohrstock durchgesetzt. Oftmals musste dieser von den Schülern für einen Preis von 5 Pfennig (ca. 17 Cent) selbst erstanden werden.
Nach der Eröffnung der neuen Schule wurde ein Schulgarten angelegt. Von diesem erhielt jede Klasse ein Stück zur Pflege. Der Stundenplan sah Fächer wie Mathematik, Physik, Chemie, Raumlehre vor. Besonders interessant fanden viele Schüler die Experimente in den naturwissenschaftlichen Fächern.